Aktuell – 22.02.2016, 09:39

Basler Schnitzelbangg beschreibt zusammengespartes SRF-Programm

«SRF bi de Lüt, will d Lüt, die koschte nüd» – oder warum die Übertragung nur der ersten Hälfte eines Fussballspiels am TV auch reicht. Zwei Basler Schnitzelbängg besingen, war rauskommt, wenn die SRG oder SRF (zum Beispiel wegen «No Billag») weniger Geld erhält und weiter abbauen muss. Als Supplément ein Bangg zur BaZ. Auszug aus einer Sendung des «Regionaljournal Basel SRF».

Basler Schnitzelbänke und die Medien

Aktuell – 18.02.2016, 15:18

«Kriminelle Ausländer» – für immer in den Köpfen?

Die Abstimmung über die «Durchsetzungsinitiative» steht bevor, darum hört und liest man überall in den Medien die Wortkombination «kriminelle Ausländer». Führt die Häufung dieser Kombination dazu, dass sich diese beiden Wörter in den Köpfen auf Dauer verbinden? Das fragte EDITO die Linguistikprofessorin Annelies Häcki Buhofer. Weiterlesen

Aktuell – 11.01.2016, 10:21

SRG und Verleger: Die Blockade durchbrechen

Neue und konkrete Vorschläge zur Kooperation mit den Verlagshäusern macht SRG-Generaldirektor Roger De Weck. Der Verlegerverband bezeichnet dies als Provokation. Ein Kommentar von Philipp Cueni