Aktuell

Bedrohte Pressefreiheit – auch in der Schweiz

Die Medienfreiheit ist weltweit stark unter Druck – und auch in der Schweiz keine Selbstverständlichkeit. Zum internationalen Tag der Pressefreiheit schlagen der Berufsverband impressum und die Gewerkschaft syndicom Alarm. Weiterlesen

Jobwechsel in der Medienbranche

Das Jobkarussell dreht sich immer schneller

Die Medienbranche ist im Umbruch. Viele Medienschaffende wechseln ihren Job. Wer geht wohin? Wer macht nun was? Unser Jobkarussell gibt seit Jahren einen aktuellen und umfassenden Überblick.

Weiterlesen

Medien in Zeiten von Corona

Corona-Pandemie: «Die Nerven liegen blank»

Anfeindungen gegen Medienschaffende nehmen zu – vor allem während der Corona-Pandemie. Das Thema ist bekannt, doch unterschätzt wird, dass Hass-Kampagnen häufig gut organisiert und orchestriert sind. Wie gehen Medienschaffende damit um? Weiterlesen

Aktuell

Neues Online-Magazin Kultz: Ganz schön frech

Satire und Feuilleton für die Zentralschweiz, das soll Kultz.ch bringen. Vor dem Start gibt sich das neue Online-Magazin schon mal ziemlich frech – auf jeden Fall seiner künftigen Konkurrenz gegenüber. Weiterlesen

Brief an

Sehr geehrter Herr Somm

Zähneknirschend müssen wir eingestehen: Wir beneiden Sie. Weiterlesen

Aktuell

Tamedia: Wenn Journalistinnen es satt haben

«Wir sind nicht bereit, diesen Zustand länger hinzunehmen» – mit diesen klaren Worten wenden sich die 78 Unterzeichnerinnen eines offenen Briefs an Geschäftsleitung und Chefredaktion von Tamedia. Weiterlesen

Aktuell

«Das war einer der grossen Schockmomente im Fall Assange»

WikiLeaks-Gründer Julian Assange soll nicht an die USA ausgeliefert werden. Das hat ein Gericht in London entschieden und nannte als Begründung die Haftbedingungen, die Assange in den USA erwarten würden. Wie ist das Urteil einzuordnen? Interview mit Barbara Trionfi vom International Press Institute. Weiterlesen

Aktuell

Fotojournalist Klaus Petrus: «Die Obdachlosen sind ein Teil von uns»

Das Coronavirus macht die ärmeren Menschen in der Schweiz sichtbar. Denn nicht alle können während dem Lockdown Zuhause bleiben, weil nicht alle ein Zuhause haben. Der Fotojournalist Klaus Petrus über seine Arbeit. Weiterlesen

Aktuell

Presseratsrüge für eine Expertin

Der Presserat nimmt Stellung zu Fragen der Berufsethik der Journalistinnen und Journalisten. Doch es kann vorkommen, dass eine Rüge des Presserats eine Nicht-Journalistin betrifft. Das hat die Sektenspezialistin Regina Spiess erlebt. Weiterlesen

Aktuell

Literaturkritikerin Angela Schader: «Alles andere als unglücklich»

Angela Schader, die Grande Dame der Literaturkritik, hat fast das halbe Leben beim NZZ Feuilleton gearbeitet. Ende Jahr tritt sie frühzeitig ihre Pensionierung an. Ein Porträt. Weiterlesen

Medien in Zeiten von Corona

«Links und rechts von Corona bleiben viele relevante Themen auf der Strecke»

Die Klickzahlen bei Artikeln über die Corona-Pandemie gehen durch die Decke. Medienschaffende versuchen, ohne Alarmismus ihren Informationsauftrag zu erfüllen. Warum das manchmal eine Gratwanderung ist. Weiterlesen

Aktuell

US-Medien im Dilemma

Mehrere Newssender in den USA entschieden sich, die Ausstrahlung von Trumps Rede zu unterbrechen. Eine richtige Entscheidung? Weiterlesen

Aktuell

«Muttersprache Deutsch» — ein überholtes Konzept

Nach 20 Jahren in der Medienbranche irritiert es mich, dass in einem Stelleninserat nebst Flexibilität und Belastbarkeit gefordert wird: «deutsche Muttersprache». Kürzlich so gesehen, es ging um eine Bundeshaus-Korrespondentenstelle. Carte Blanche von Karina Rierola Weiterlesen

Aktuell

«Wir brauchen mehr Selbstreflexion in den Redaktionen»

Warum fragen Journalisten immer nach persönlichen Erlebnissen statt nach strukturellen Gründen beim Thema Rassismus? Interview mit Ferda Ataman. Weiterlesen

Aktuell

Kulturkritik: Fünf nach zwölf

Das Diktat der Wirtschaftlichkeit gilt auch für die Kulturkritik. Sie muss Klicks, Logins, Abokäufe generieren. Sie ist alles andere als unabhängig. Wie kann das aufgehen? Weiterlesen

Aktuell

Medienförderung: «Die Vorlage geht auf eine neue Reise»

Es geht voran mit der Medienförderung – aber langsamer als erhofft. Stolperstein dabei ist die Förderung von digitalen Medien. Die Print-Förderung hingegen scheint breit akzeptiert und wurde grosszügig ausgebaut. Weiterlesen

Medien in Zeiten von Corona

«Unsere Daten waren viel präziser als diejenigen des BAG»

Das fünfköpfige Interaktiv-Team von Tamedia visualisiert die Daten zur Pandemie. Marc Brupacher, Leiter des Teams, über fehlende Zahlen aus dem BAG, Alarmismus und seine kritischen Tweets.  Weiterlesen