Aktuell

Grosse Erleichterung: Sozialplan für entlassene Angestellte von Le Matin steht

Über ein Jahr haben die 41 entlassenen Mitarbeiter der Westschweizer Zeitung Le Matin auf einen Sozialplan gewartet. Nun hat das Schiedsgericht entschieden: Sie erhalten zwischen drei und 12 Monatslöhne. Weiterlesen

Aktuell

Selfitis.

Selfitis. Wieso hängen Journalisten das eigene Gesicht überall ins Bild, obwohl es nicht um sie, sondern um eine Geschichte geht? Weiterlesen

Auslandbrief

«Man muss nicht gebildet sein, um Radio zu hören»

In Sierra Leone sind mehr als 200 Zeitungen registriert, trotzdem ist das Radio das wichtigste Medium. In der Ebola-Krise spielte es eine entscheidende Rolle. Weiterlesen

Aktuell

Seitenwechsel: «Es kann an einem nagen»

Der Chefredaktor des «Bündner Tagblatts», Luzi Bürkli, wechselt zum dritten Mal die Seite und wird Leiter der Unternehmenskommunikation von Graubünden Ferien. Ein Interview. Weiterlesen

Aktuell

Radiojournalist auf den Philippinen erschossen

Unbekannte haben im Süden der Philippinen einen Radiojournalisten mit mehreren Schüssen getötet. Der 58-Jährige Eduardo Dizon sei in der Nacht zum Donnerstag von einer Sendung in Kidapawan City knapp 1000 Kilometer südlich der Hauptstadt Manila auf dem Heimweg gewesen, als plötzlich zwei Männer auf einem Motorrad angehalten und auf ihn geschossen hätten. Weiterlesen

Aktuell

PR statt Journalismus: «Man setzt sich Fragen aus»

Viele Medienschaffende wechseln just in die Branche, über die sie zuvor berichtet haben. Ist das ein Problem? Von Nina Fargahi Weiterlesen

Aktuell

SRG macht Umzugspläne teilweise rückgängig

Das Schweizer Radio und Fernsehen SRF will davon abrücken, einen Teil seiner Radiostudios in Bern nach Zürich zu verlegen. Weiterlesen