Aktuell

Frauen müssen auf Wikipedia sichtbar werden

Auf Wikipedia, einer der meistbesuchten Websiten der Schweiz, sind Frauen massiv untervertreten. Medienschaffende wollen das nun ändern. Von Muriel Staub Weiterlesen

Aktuell

Der Anfang vom Ende?

Eine abtretende Chefredaktorin und vierzehn Entlassungen – bei der renommierten Frauenzeitschrift «Annabelle» wird massiv gespart. Mit welchen Folgen? Weiterlesen

Briefe, Fundstücke u.a.m.

«Brief an …» SRG-Verwaltungsrat und SRG-Geschäftsleitung

Aus aktuellem Anlass (Debatte zum Radiostudio Bern in der Fernmeldekommission des Nationalrats) rezykliert: Brief an SRG-Verwaltungsrat und SRG-Geschäftsleitung, aus der EDITO-Print-Ausgabe 05/18 Weiterlesen

Aktuell

Deepfakes: So einfach lassen sich Gesichter in Videos manipulieren

Fake News könnte eine neue Dimension einnehmen, nämlich die von Deepfakes. Mittels künstlicher Intelligenz können Gesichter in Videos verändert werden. Dieses Phänomen taucht bereits in der Pornografie auf, könnte aber bald den Informationsjournalismus treffen. Weiterlesen

Aktuell

Den Mächtigen auf die Finger schauen

Warum sind Medien wichtig für die Demokratie? Ist es ein Problem, wenn man nur «20 Minuten» liest? Und hat Nathalie Wapplers «Meinungsjournalismus» etwas mit Einordnung und Demokratie zu tun? EDITO fragte fög-Institutsleiter Mark Eisenegger. Weiterlesen

In eigener Sache

EDITO wird multimedialer

Was läuft in der Schweizer Medienwelt? Welche Trends und Entwicklungen zeichnen sich ab? Wie wirkt sich der Wandel der Medienlandschaft auf die Redaktionen und Verlage aus? Darüber berichtet EDITO, das Schweizer Medienmagazin. Kompetent, reflexiv und engagiert. Und ab 2019 in leicht veränderter Form.

Weiterlesen

Carte Blanche

Eine Liebeserklärung

«Es ist diese Nähe, diese Unmittelbarkeit, die uns fasziniert. Das ­Schreiben über das Leben, das wir selber leben.» Lokalredaktorin Nadja Rohner schreibt in der «Carte Blanche», warum sie ihren Job liebt. Weiterlesen

Aktuell

«Die Qualität von ‹20 Minuten› ist nicht so schlecht»

Je weniger die Medien über lokale Politik berichten, desto tiefer ist die Wahlbeteiligung in den Gemeinden. Welche Auswirkungen das hat, sagt Politikprofessor Daniel Kübler im Gespräch. Von Nina Fargahi Weiterlesen