Aktuell

Getarnte Werbung

Native Advertising ist derzeit ein heisses Eisen in der Schweizer Medienbranche. Immer mehr bezahlte Inhalte mischen sich unter die redaktionellen Beiträge. Ein neues Geschäftsmodell für den Journalismus, oder ein Sargnagel für die unabhängige öffentliche Meinungsbildung? Weiterlesen

Aktuell

Blocher baut weiter an seinem Medienimperium

Christoph Blocher baut seinen Einfluss auf die Medien über den Verlag der Basler Zeitung massiv aus. Dieser Coup sollte nicht unterschätzt werden. Weiterlesen

Aktuell

Die «Tadam»-Hilfe in den Redaktionen

Ein neues Recherche-Mittel für die Tamedia-Redaktionen.
Eine Vorführung. Weiterlesen

Aktuell

«Die lokalen Medienhäuser sind eine Art Laboratorium»

Das «Geschäftsmodell Journalismus» funktioniert bei vielen Kleinverlagen noch. Die «Grossen» könnten von ihnen durchaus etwas lernen. Weiterlesen

Aktuell

Publikumsbeschimpfung

Sie, verehrtes Publikum von EDITO, sind in erster Linie Medienschaffende. Sie erlauben wir uns zu beschimpfen. Sie dürfen diese Beschimpfung aber gerne weitertragen – an Ihr Publikum – die Leserinnen, Hörer, Zuschauerinnen – und damit an die Citoyennes und Citoyens der Schweiz. Weiterlesen

EDITO-Academy

Neuer Kurs: Video on the Web

Video hat sich längst als kurzweiliges und vielseitiges Medium im Web etabliert. So gehört der gekonnte Umgang mit Web-Videos zum Rüstzeug von Online-Journalistinnen und -Journalisten. Weiterlesen

Aktuell

Grosses Dankeschön an Philipp Cueni

Philipp Cueni hat EDITO aufgebaut, profiliert und geprägt. Per 1. Juli übergibt er die Chefredaktion der deutschsprachigen Ausgabe an Nina Fargahi. Weiterlesen

Briefe, Fundstücke u.a.m.

Wo Journalismus wirklich Rückgrat braucht

Journalismus ohne Bezahlung, aber auch ohne Ausbildung: Wie Radio-Journalistinnen und –Journalisten in der Demokratischen Republik Kongo arbeiten. Und was eine ehemalige Mitarbeiterin der «Süddeutschen Zeitung» dagegen tut. Weiterlesen

Briefe, Fundstücke u.a.m.

«Republik» sammelt, Tamedia spart

Während Tamedia an einem weiteren Sparprogramm arbeitet, beweist das Projekt «Republik», dass viele Leute bereit sind, für Journalismus zu bezahlen. Weiterlesen

Aktuell

Podcasts sind das neue Radio

Das gute alte Radio erlebt eine Renaissance. Und wie: Tiefe statt Blabla, Aufwand statt Billigformat. Erzählt werden wieder anspruchsvolle Geschichten mit sorgfältig gestalteten Klängen. Über den neuen Trend zum Podcasting berichtet Christoph Keller in EDITO. Weiterlesen

Briefe, Fundstücke u.a.m.

Fotograf Klaus Rózsa im Kino

Er hielt, so steht es in den Staatsschutzakten, «Übergriffe der Polizei in allen Einzelheiten fest und behindert dadurch die Arbeit der Polizei». Wie Klaus Rózsa dies in Zürich tat und welche Konsequenzen es für den Fotografen und Aktivisten hatte, zeigt der Film «Staatenlos – Klaus Rózsa, Fotograf» von Erich Schmid. Weiterlesen

Verlagsmitteilung

Nina Fargahi wird Co-Chefredaktorin von EDITO

Wechsel von der NZZ zu EDITO: Nina Fargahi, Nachrichtenredaktorin bei der «Neuen Zürcher Zeitung», wird per Juli 2017 Chefredaktorin der deutschsprachigen Ausgabe des Medienmagazins EDITO. Sie tritt die Nachfolge von Philipp Cueni an, der das Schweizer Medienmagazin seit 2009 als Chefredaktor der deutschsprachigen Ausgabe mit grossem Engagement geprägt und profiliert hat. Weiterlesen