Aktuell – 11.06.2014

Fussball oder Favelas?

Andreas Kunz (SonntagsZeitung) hat genug erfahren über das "angebliche Elend” in Brasilien und will jetzt nur noch Fussball-Freude. Wirklich? Sandro Benini (Tages-Anzeiger) sieht das anders. Weiterlesen

Aktuell – 05.06.2014

Wie wärs mit jung, frech und nachhaltig?

Service public braucht Unterhaltung – Unterhaltung braucht Service public: Ursula Ganz-Blättler, Film- und Fernsehwissenschaftlerin, macht sich Gedanken zum Zusammenspiel dieser beiden Bereiche. Weiterlesen

Aktuell – 03.06.2014

Buch-Tipps: Haller, Sprecher, Greenwald, Lilienthal

"Brauchen wir Zeitungen? (Michael Haller) / Margrit Sprecher: "Unsere Kampf-Piloten" (Margrit Sprecher und Fabian Biasio) / "Die globale Überwachung. Der Fall Snowden…” (Glenn Greenwald) / "Recherchieren" (Volker Lilienthal) Weiterlesen

Aktuell – 26.05.2014

Weg von der Ästhetik des Schrecklichen

Zu lange schon dominiert bei den Kriterien von "world press photo" eine Ästhetik des Schrecklichen. Einige dieses Jahr prämierte Bilder könnten eine Trendwende in der Juryarbeit einleiten. Weiterlesen

Aktuell – 01.05.2014

Unterstützung für die SDA erwünscht?

Bundesrätin Doris Leuthard kann sich vorstellen, dass der Bund die SDA unterstützt. Was meinen die Verleger, die ja Aktionäre der SDA sind, dazu? EDITO+KLARTEXT hat bei Hanspeter Lebrument nachgefragt. Weiterlesen

Aktuell – 01.04.2014

"Im Sinne des gegenseitigen Verstehens”

Journalisten verschiedener Fachbereiche sind in Verbänden organisiert – und oft sind auch Branchen- und Interessenvertreter mit dabei. Das birgt Konflikt- wie auch Sponsoring-Potenzial. Von Bettina Büsser Weiterlesen

Aktuell – 07.03.2014

Fall "Carlos”: Medienspektakel ohne Ende

Der Fall "Carlos” ist auch eine Mediengeschichte, das zeigt nicht zuletzt der "Magazin”-Artikel "Der Verrat”. Und offensichtlich wollen die Medien nicht damit aufhören, die Geschichte weiter und weiter zu treiben – bis hin zur eigentlichen Treibjagd. Weiterlesen

Aktuell – 01.03.2014

So schadet die BaZ dem Journalismus

In mehreren Artikeln macht die BaZ dem Baudepartement Basel massive Vorwürfe. Nur scheinen die von der Zeitung präsentierten Fakten falsch. Aber das ist der BaZ offenbar egal. Von Philipp Cueni Weiterlesen

Aktuell – 25.02.2014

"Blick" sucht Volksnähe

Der "Blick" verteilt nicht nur Geldsäckli. Er greift auch tief in die populistische Kiste und sucht neu den "achten Bundesrat", zuständig für das "Departement für das Volk". Weiterlesen

Aktuell – 21.02.2014

Bundesgericht schränkt Quellenschutz ein

Das Bundesgericht spricht einer Basler Journalstin in einem konkreten Fall das Zeugnisverweigerungsrecht ab. "Diese harte Linie des Bundesgerichts schadet dem Journalismus”, sagt Dominique Strebel von investigativ.ch. "Ein Ermessensentscheid”, kommentiert Peter Studer. Folgend die beiden Einschätzungen. Weiterlesen

Aktuell – 17.02.2014

Behörden behindern Medienarbeit

Man soll nicht dauernd "Skandal" schreien. Aber was hier von Teilen der Verwaltung geboten wird, ist demokratiepolitisch skandalös. Es geht um die Behinderung der Medienarbeit, indem das Öffentlichkeitsgesetz aushebeln will.. Weiterlesen