Aktuell – 30.10.2013

Wo brauchen die Privatradios Innovation?

Die Privatradios feiern 30 Jahre. Wo brauchen die Privatradios Innovation? Ein Statement von Christian Heeb und ein Aufruf zur Debatte.
Und: Die privaten Radiopioniere ohne SRG-Mutter. Weiterlesen

Aktuell – 28.10.2013

#Sesseltausch – Teil III

Das Tagi-Experiment mit der Samstags-Nummer: Miriam Meckel und die Tagi-Redaktion haben der Samstags-Ausgabe der "Sesseltausch-Woche" einen Themenschwerpunkt verpasst: "Leben im Netz". Was ist dabei herausgekommen? Weiterlesen

Aktuell – 22.10.2013

#Sesseltausch – TEIL II

Vielleicht gibt es sie noch, die skeptischen Stimmen in der Tagi-Redaktion im Vorfeld von "Sesseltausch". Ich habe sie während dieser Woche mit Miriam Meckel nicht vernommen. Aber wie hat die Redaktion die Chefredaktorin Miriam Meckel erlebt, und was hat der Versuch gebracht? Weiterlesen

Aktuell – 18.10.2013

#Sesseltausch – TEIL I

Sesselwechsel – und Edito beobachtet. Es wurde am Montag vom Tagi selbst mit einer einseitigen Anzeige angekündigt: Die Medienwissenschafterin Miriam Meckel übernimmt für eine Woche die Chefredaktion des Tages-Anzeigers, Weiterlesen

Aktuell – 10.10.2013

Die Verkaufs-Chance von Le Temps

Die Westschweizer Zeitung "Le Temps" wird von den beiden Besitzern, den Grossverlagen Tamedia und Ringier, zum Verkauf angeboten. Das macht Sorge. Man kann es aber auch als Chance sehen. Von Philipp Cueni Weiterlesen

Aktuell – 19.09.2013

"Zeitung hat mich immer fasziniert"

"Junge Journalisten: Nicht müde für neue Ideen!" – so lautet das Motto der diesjährigen Schweizer Jugendmedientage vom 20. und 21. September in Zürich. Organisiert werden sie vom Verband Junge Journalisten Schweiz. Verbandspräsident Elia Blülle hofft, der Printjournalismus möge lange leben. Ein Portrait. Weiterlesen

Aktuell – 18.09.2013

Verleger in Formkrise?

Zuerst desavouierten die Verleger den Sozialpartner Impressum und den eigene Geschäftsführer, dann buhten sie den Bundespräsidenten aus. Das hat dem Verlegerkongress von vergangener Woche wenigstens Farbe verliehen. In Hochform scheint der Verband nicht zu sein. Von Philipp Cueni Weiterlesen

Aktuell – 17.09.2013

Die Schwächen Maurers Medienkritik am Verlegerkongress

Philipp Cueni kommentiert die Maurer-Rede am Verlegerkongress.

Die traditionelle Rede des Bundespräsidenten am Verlegerkongress war dieses Mal zwischen Champagner-Apero und Bankett im festlichen Barocksaal angesetzt worden. Statt als passende Überleitung zu einer festlichen Nacht endete sie in Buhrufen von Verlegern. Souverän war diese Reaktion nicht. Sie zeigt schon fast symbolisch die Nervosität der Branche. Die Rede des Bundespräsidenten hat aber tatsächlich Empörungspotenzial. Weiterlesen