Nummer 3/17 – 26.06.2017

Nummer 3/17

Wer bezahlt den Journalismus?
Die klassischen Geschäftsmodelle brechen ein, der Markt versagt. Aber wen kümmerts? Wir analysieren die Situation und zeigen Alternativen.

«Einen Crime pro Tag» will er im Blatt
Christian Dorer, Chef «Blick»-Gruppe, im Interview.

Der Goldbach fliesst auch nach Deutschland
Die schweizerische Goldbach Group vermarktet private Radio- und TV-Stationen – auch die deutschen Werbefenster. Ein Teil des Gewinns fliesst direkt an die deutschen Partner ProSiebenSat1 und RTL.

Andauernd schwarz
Die grossen Schweizer Medienhäuser haben auch 2016 Gewinne gemacht. Und zielen auf "Transformation".

Der «Correspondent» als Vorbild für die «Republik»?
Hoffentlich nicht, meint unsere Korrespondentin in Amsterdam.

Und ausserdem:

Werbung

  • TADAM – ein eigenes Recherche-Tool von Tamedia.
  • Der Auslandbrief aus Rom von Oliver Meiler.
  • PHOTOinARBEIT mit Bildern aus dem Aspromonte von Roger Wehrli.

EDITO bestellen

Nummer 3/17

alle Beiträge