Medien in Zeiten von Corona

Die Corona-Pandemie hat auch die Medienwelt auf den Kopf gestellt. Newssites verzeichnen massiv mehr Reichweite und gestiegene Zugriffszahlen. Es werden mehr Abos verkauft. Das Bedürfnis nach Information ist gross. Gleichzeitig sind noch mehr Anzeigen weggebrochen. In vielen Medienhäusern finden jetzt Kurzarbeit und Entlassungen statt. Wie geht es weiter?

Medien in Zeiten von Corona – 18.06.2020

Morgendämmerung für die Kollegen vom Wissen

Die Corona-Pandemie ist in den Redaktions­sitzungen ein Dauerbrenner. Das Bedürfnis nach seriösen Informationen und Fakten ist riesig. Hat das Virus den Wissenschaftsjournalismus gestärkt? Weiterlesen

Medien in Zeiten von Corona – 18.06.2020

«Man gewöhnt sich an schlechtere Qualität»

Journalismus aus dem Homeoffice ist möglich. Wer aber Bilder macht, muss raus, auch während eines Shutdowns. Wie arbeiten Kameraleute und Fotografen während einer Pandemie? Von Bettina Büsser Weiterlesen

Medien in Zeiten von Corona – 31.05.2020

Der Coronagraben n’existe pas

Die Deutschschweizer haben während den Pressekonferenzen zu Corona die Westschweizer besser kennengelernt. Die Röstigraben-Kolumne von Doris Kleck. Weiterlesen

Medien in Zeiten von Corona – 06.05.2020

«Le Régional» geht ein

Die Corona-Pandemie beschleunigt das Zeitungssterben in der Schweiz. Die lokale Wochenzeitung «Le Régional» im Kanton Waadt muss schliessen. Weiterlesen