Zukunftsmodelle

Was heute entsteht und uns morgen erwartet

Die Zukunftsszenarien im Journalismus:

  • Startups auf neuen Wegen
  • Kuratieren als Trend
  • Roboter als neue Arbeitskollegen

 

Zukunftsmodelle – 22.12.2016, 16:58

Kuratieren: "Persönlich ausgewählt von Ihrer Redaktion"

«Kuratieren» ist ein Trend – zuerst bei «Blendle», «Niuws» und «piqd», neu tut es auch der «Tages-Anzeiger». Die Medien erwarten einen neuen Zugang zur Leserschaft. Noch unklar ist, ob Kuratierung gar eine Sparstrategie ist. Weiterlesen

Zukunftsmodelle – 22.12.2016, 16:40

Roboter: Der digitale Kollege

«Roboterjournalismus» existiert bereits real. Schaut man dem digitalen Kollegen auf die Finger, löst dies keine Angst vor allzu grosser Konkurrenz aus. Aber auch die Schweizerische Depeschenagentur prüft diese Möglichkeiten. Weiterlesen

Zukunftsmodelle – 22.12.2016, 16:33

Startups: Jeder Rappen zählt

Dass Journalismus abseits der grossen Medienhäuser entstehen und erfolgreich sein kann, beweisen kleinste Startups. Mit einer «nationalen Infrastruktur» für Medien-Micropayment hätten sie eine echte Zukunft, sagt Hansi Voigt. Da gibt es aber noch einige Fragen. Weiterlesen