Aktuell – 24.02.2016

Jetzt ist das neue EDITO da

Geschärftes Profil, optimiertes Design, neuer Online-Auftritt: EDITO, das führende Schweizer Medienmagazin, hat sich einer grundlegenden Erneuerung unterzogen. Und bietet spannende Themen.

Das Medienmagazin EDITO, entstanden aus der Fusion früherer Verbands- und Fachmagazine, schärft sein Profil und optimiert seinen Auftritt. So wird aus EDITO+KLARTEXT kurz und bündig wieder EDITO – in der deutsch- wie in der französischsprachigen Ausgabe.

Die klarere Marke steht für ein geschärftes, inhaltliches Profil: EDITO setzt auf seine Stärken. EDITO beobachtet die Medienszene kritisch und liefert fundierte Informationen und nützliches Praxiswissen für den beruflichen Alltag. Es tut dies sowohl in Deutsch wie in Französisch – mit aktuellen News und Services online, mit Hintergrund und Analysen in gedruckter Form.

Mit dem thematischen Schwerpunkt seiner neuesten Print-Ausgaben fokussiert sich EDITO zum Beispiel auf das Genre der Polizei- und Gerichtsreportagen («Faits divers») – von besonderer Bedeutung nicht erst seit den Vorfällen in der Silvesternacht von Köln. edito.ch widmet sich derweil aktuellen Ereignissen wie der Berichterstattung rund um die Durchsetzungs-initiative, dem neuesten Stellenabbau bei RSI oder den Folgen der "No Billag"-Initiative. Neue Blogs und Services ergänzen fortlaufend das Online-Angebot.

Das neue EDITO ist das Resultat einer bewährten, neu fixierten Partnerschaft: bachmann medien ag in Basel fungiert als Verlegerin von EDITO; das Unternehmen mit Sitz in Basel führt eigenverantwortlich die Geschäfte des Magazins. Die Medienberufsverbände impressum, SSM und syndicom bleiben Herausgeber von EDITO. Das Redesign trägt die Handschrift von Michael Adams, Grafiker/Konzepter bei bachmann medien ag. Webdesign und Programmierung hat Klaus Affolter von bytes & bones besorgt – in engem Zusammenspiel mit Rebekka Stämpfli vom Beratungsservice bei bachmann medien ag.

EDITO erscheint – in gedruckter Form – sechsmal jährlich in zwei Sprachausgaben. Es ist seit 2009 das grösste Schweizer Medienmagazin. Die beglaubigte Gesamtauflage beträgt über 10‘000 Exemplare. Die Online-Ausgabe auf edito.ch erreicht monatlich rund 20‘000 Besucherinnen und Besucher. Die Ausgaben in Deutsch und Französisch werden redaktionell eigenständig aufbereitet – in einem gezielten Austausch über Sprachgrenzen hinweg.

Werbung

Zu den Themen.

Für weitere Infos:

Philipp Cueni, Chefredaktor: philipp.cueni(a)edito.ch | +41 61 681 79 37
Alain Maillard, redacteur en chef: alain.maillard(a)edito.ch | +41 79 598 97 93

Medienmitteilung lesen

Aktuell

alle Beiträge

Ihr Kommentar

Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* = erforderlich

Sicherheitscode *