6. März 2017 von Klartext

EDITO 1/2017

Was sollen Medienschaffende tun, um das Vertrauen in den Journalismus zu stärken oder wiederherzustellen? Weshalb hat die “Denver Post” eine Cannabis-Website lanciert? Was will Markus Spillmann, der neue Stiftungsratspräsident des Presserats, als erstes erreichen? Warum wurde “il caffè” eingeklagt? Wie sieht die Medienlandschaft in Italien aus? Weshalb läuft die “LandLiebe” so gut? Viele Fragen – und viele Antworten: in der neuen EDITO-Print-Ausgabe.

  • Tags:
27. Dezember 2016 von Klartext

EDITO 6/2016

Die neuste Print-Ausgabe von EDITO fragt nach Zukunftsmodellen für den Journalismus (neue Geschäftsmodelle, Kuratierung, Roboterjournalismus), befasst sich mit Medienratings und dem Qualitätsjahrbuch, geht den öffentlichen Geldflüssen in die Medien nach, taucht ins Darknet, bringt exklusiv ein neues Gutachten zum “Subsidiaritätsprinzip” in der Bundesverfassung, wendet sich in einem Brief an die “Sehr geehrte Blase” und gibt Casper Selg eine “Carte Blanche”.

  • Tags:

Aktuelles Heft:

 

EDITO
Ausgabe: 5 | 2018

  • Schaffhausen für Öffentlichkeitsprinzip
  • Fragen im “Opferzeitalter”
  • Umweltskandale in Chile
  • Regionaler Online-Journalismus
  • Ist vor “No Billag” nach “No Billag”?
  • Bilder von Flurina Rothenberger
  • und anderes mehr