Aktuell – 24.11.2021

Podium zur Medienförderung

Die ausgebaute Medienförderung sieht vor, dass der Bund den privaten Medien mit 120 Millionen Franken pro Jahr zusätzlich unter die Arme greift. Zudem soll auch die Ausbildung junger angehender Journalistinnen und Journalisten sowie der Presserat finanziell unterstützt werden. Am 13. Februar entscheidet darüber die Stimmbevölkerung.

Die Mediengewerkschaft syndicom und der Verband «Junge Journalistinnen und Journalisten Schweiz» laden ein zu einer Podiumsdiskussion. Wie beurteilen die Akteure die geplanten Fördermassnahmen des Bundes? Und wo liegen die Stärken und wo die Schwachpunkte des Pakets? Darüber diskutieren Martina Fehr, Direktorin des MAZ, Hannes Britschgi, Leiter der Ringier Journalistenschule und Dennis Bühler, Bundeshausjournalist der «Republik» am Mittwoch, 15. Dezember 2021, 18.30 bis 19.45 Uhr, im Gelben Saal des Volkshauses Zürich. Moderiert wird das Podium von Eva Hirschi, freie Journalistin und Geschäftsführerin von investigativ.ch. Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung gilt die COVID-Zertifikatspflicht.

Werbung

Aktuell

alle Beiträge

Ihr Kommentar

Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* = erforderlich

Sicherheitscode *